Planung der Ausstellungseröffnung

Trotz eines kurzen Rückschlags in der Planung aufgrund der Flutkatastrophe geht es in großen Schritten auf die Vernissage zu und wir konnten bereits große Fortschritte verzeichnen. Wir freuen uns, die Ausstellung mit einer Anzahl von 60 Bildern nun für die Zeit vom 01. bis 20. Juli fest ankündigen zu dürfen.

In den letzten Wochen konzentrierten wir uns hauptsächlich auf die weitere Klärung der finanziellen Fragen. Wir holten Kostenvoranschläge verschiedener Druckereien ein und stellten praktischerweise fest, dass der Uni-eigene Plotservice am günstigsten ist. Nachdem wir zuvor vor allem Dresdner Unternehmen nach Spenden fragen wollten, beschlossen wir aufgrund der Hochwasserkatastrophe, dass es in einer solchen Situation unangemessen sei, eventuell von der Flut betroffene Unternehmen um Geldspenden zu bitten. Daher hörten wir uns ab nun nicht mehr nach finanzieller Unterstützung um, sondern verlegten uns darauf, bei spanischen Restaurants nach eventuellen Sachspenden in Form von Wein oder Häppchen für die Vernissage zu fragen. Bald bekamen wir von einer spanischen Weinhandlung ein Dutzend Flaschen spanischen Wein spendiert. Desweiteren kam erfreulicherweise die Bestätigung, dass die Gesellschaft der Freunde und Förderer der TU Dresden uns mit 750 Euro unterstützen wird. Dafür sind wir sehr dankbar, denn erst dank dieser Summe ist nun sichergestellt, dass die Ausstellung wirklich in größerem Ausmaß stattfinden kann.

Ein weiterer Fortschritt ist, dass wir das Klebeband für die Bilder gestellt bekommen. Nächste Woche werden wir einen Klebetest an den Schließfächern machen, um sicherzustellen, dass sich alles völlig rückstandsfrei wieder lösen lässt. Neben dem finalen Ausstellungstitel “MetaPhotorsis” schickte uns Pablo nun auch das schöne Titelbild, welches diesen Blog und die Plakate ab jetzt zieren wird.

Nun sind wir dabei, den genauen Ablauf der Vernissage zu planen, welche in einer Woche stattfinden wird. Zusätzlich zu Rotwein und selbstgemachten Tapas wollen wir das leckere spanische Eis der Marke Pau-Pau anbieten. Mit etwas Glück werden wir auch für landestypische musikalische Untermalung sorgen können.